Kreditkarten Test

Silberne Kreditkarte im Test – Jetzt vergleichen

Unsere Redaktion hat sich für Sie mit den Konditionen Silberner Kreditkarten beschäftigt und geprüft, welche Vor- und Nachteile Sie aufweisen.

In unserem Vergleich sehen Sie, welche der Kreditkarten am besten abgeschnitten hat und von uns zum Testsieger gekürt wurde. Wir erklären Ihnen was Sie als Verbraucher tun können, um das Beste aus Ihrer Silbernen Kreditkarte herauszuholen und dabei Geld zu sparen. Lesen Sie mehr über die Silberne Kreditkarte im Test.

Unsere Empfehlung

AnbieterJahresgebührPartnerkarteRabatteBargeldkosten
29 € p.a. Ja Bei Autovermietungen ab 5 € Mercedes Card Silber Kreditkarte Test

Silberne Kreditkarte Test- Wir haben für Sie einen Testsieger gekürt

Als Testsieger für die Silberne Kreditkarte im Vergleich haben wir die Mercedes Card Silber gewählt. Für 29,00 Euro Jahresgebühr bietet Sie Ihnen sowohl eine Reiseversicherung, als auch Rabatte, bei führenden Mietwagenanbietern aus Deutschland, wie etwa Avis, Europcar, Hertz, Sixt usw. Mit der Kreditkarte erhalten Sie hier einen Rabatt bis zu 20 Prozent. Voraussetzung dabei ist jedoch, dass Sie die Zahlung auch mit Ihrer Mercedes Card Silber getätigt haben. Die Art und Weise bzw. der Weg der Buchung ist dabei unerheblich, sprich es ist egal ob sie online, telefonisch oder per E-Mail buchen. Die Karte beinhaltets zudem einige Zusatzleistungen wie einen sogenannten Mobilitätsschutz. Der Sicherungsschutz gilt dabei in ganz Europa, nicht nur in Deutschland. Zusätzlich erhalten sie über das Kreditkarteneigene Bonusprogramm Punkte gutgeschrieben, wenn sie mit ihre Mercedes Card Silber bezahlen. Die Bonuspunkte können Sie anschließend in Prämien Einlösen oder damit die Jahresgebühr Ihrer Kreditkarte bezahlen.

Die Rechnungsbeiträge können Sie bei Ihrer Mercedes Card Silber entweder am Ende eines Monats begleichen oder aber die Teilzahlungsfunktion nutzen. Hierbei wählen Sie selbst die Raten, in denen Sie Ihre Rechnung ausgleichen möchten. Hierbei sollten Sie in jedem Fall einen guten Überblick über Ihre Finanzen haben, da sich sonst schnell hohe Rückzahlungen ergeben können. Mit der Mercedes Card Silber können Sie europaweit kostenfrei Geld abheben, weshalb sich diese Karte gut für Vielreisende eignet. Auch die Versicherungsleistungen sind auf Menschen, die viel im Ausland unterwegs sind, zugeschnitten. Für Bargeldverfügungen werden 2 % Gebühren fällig, bargeldlose Zahlungen mit dieser Karte sind jedoch weltweit kostenlos. Einen großen Pluspunkt für die Karte stellen die entfallende Kündigungsfrist und Mindestlaufzeit dar. Sie können also immer frei entscheiden, wie lange Sie die Mercedes Card Silber nutzen möchten. Wir haben für die Mercedes Card Silber einen ausführlichen Testbericht verfasst, in dem Sie alles über diese Kreditkarte erfahren können.

Lesen Sie hierzu gerne: Mercedes Card Silber Erfahrungen: Viel Leistung für wenig Geld bei der Mercedes Card.

Unsere Checkliste für die richtige silberne Kreditkarte

icon_grau_MuenzhaufenEine moderate Jahresgebühr: Silberne Kreditkarten sind meist nur für eine erhöhte Jahresgebühr zu erhalten, da Sie mehr Leistungen als eine kostenlose Kreditkarte anbieten. Wenn Sie Ihre Silberne Kreditkarte vergleichen, wird deutlich, dass eine niedrigere Jahresgebühr meist auch Einschränkungen bei den Zusatzleistungen oder erhöhte Nutzungsgebühren bedeutet. Vor allem die Gebühren für Bargeldabhebungen, das Auslandseinsatzentgelt oder Fremdwährungsentgelt erhöht sich häufig mit der Abnahme der Jahresgebühr. Bei manchen Silbernen Kreditkarten ist die Jahresgebühr umsatzabhängig und kann von Ihnen je nach Höhe Ihres Kreditkarten-Umsatzes verringert oder ganz vermieden werden. Auch durch das Sammeln von Prämienpunkten können Sie wie im Falle der Mercedes Card Silber die Jahresgebühr sparen.

icon_grau_ProzentzeichenNiedrige Sollzinsen: Bei Silbernen Karten liegen die Sollzinsen für Kontoüberziehungen meist höher als bei gebührenfreien Kreditkarten. Sollzinsen fallen immer dann an, wenn Sie die Kreditkartenabrechnung nicht auf einen Schlag, sondern in monatlichen Raten begleichen. Bei dieser Variante können schnell hohe Rückzahlungsbeträge entstehen, die nicht immer leicht zu überblicken sind. Diese Variante der Ratenzahlung, sollten Sie nur bei einem sehr guten Überblick über die finanzielle Situation und einer hohen Planungssicherheit für die Zukunft nutzen. Bei größeren Anschaffungen lohnt es sich, statt der Teilzahlungsfunktion, einen Ratenkredites zu wählen. Das Zahlungsziel ist hierbei meist großzügiger angesetzt und die Konditionen für die Rückzahlung besser.

icon_grau_Bankkarte_MuenzenNiedrige Gebühren im Zahlungsverkehr: Besonders bei einer Karte mit niedrigen Jahresgebühren sollten Sie auf Gebühren für das Abheben am Geldautomaten achten. Gerade bei Verfügungen bei Fremdinstituten können die sehr hoch ausfallen. Auch die Nutzung der Karte außerhalb der Eurozone kann in diesem Fall teuer werden. Hierbei können Fremdwährungsgebühren zwischen 1% und 3% anfallen. Auch für Überweisungen oder bargeldlose Zahlungen, im In- und Ausland, können Zusatzgebühren fällig werden, die Sie im Blick behalten sollten. 

icon_grau_FlugzeugQualitativ hochwertige Reiseversicherung: Für die oftmals erhöhte Jahresgebühr einer Silbernen Kreditkarte können Sie eine zusätzliche Reisekrankenversicherung im Ausland und eine Reiserücktrittsversicherung erwarten. Achten Sie, bei diesen Versicherungen, auch auf die Höhe des Selbstbehalts und die Qualität der Versicherung. Bei Interesse können Sie sich in unserem Ratgeber: Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung in nur drei Schritten weitergehend informieren. Ausschlaggebend für die Qualität dieser Versicherungen ist vor Allem, dass nicht nur der Karteninhaber, sondern auch seine Familie im Versicherungsschutz eingetragen ist. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie, vor dem Familienurlaub, zusätzlich zum Kreditkartenvertrag noch eine teure Familienversicherung abschließen. Separate Versicherungsangebote bieten Ihnen hier häufig deutlich bessere Konditionen, weshalb Sie beide Varianten einem Vergleich unterziehen sollten.

icon_grau_AutoKfz-Versicherungen für Mietwagen: Eine Vollkaskoversicherung oder Haftpflichtversicherung, ohne Selbstbehalt, sollte im Versicherungspaket Ihrer Silbernen Kreditkarte enthalten sein damit Sie im Falle eines Unfalls, auch in einem fremden Land, geschützt sind. Manche Anbieter bieten auch die Möglichkeit einer Verkehrsmittel-Unfall-Versicherung, mit der Sie bei einem Unfall mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Flugzeugen, Schiffen, Zügen, Bussen, Mietwagen und Taxen abgesichert sind.

icon_grau_Blatt_mit_Schrift_PlusZusätzliche Versicherungen: Viele Silberne Kreditkarten bieten ein ganzes Versicherungspakt, in dem beispielsweise eine Auslandskrankenversicherung, eine Reiserücktrittsversicherung oder Gepäck- und Mietwagenversicherung enthalten ist. In einigen Fällen können Sie auch eine Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen oder eine Einkaufsversicherung, für online mit Ihrer Kreditkarte erworbene Produkte, erhalten. Auch eine Internet-Rechtschutzversicherung kann unter den angebotenen Versicherungen sein. Prüfen Sie vor der Beantragung genau, welche Versicherungsangebote Ihnen im Alltag eine Unterstützung sein können und welche Angebote Sie eher separat abschließen möchten.

icon_grau_Blatt_mit_StiftUmfangreiche Serviceleistungen: Im Angebot Ihrer Silbernen Kreditkarte sollte in jedem Fall eine zuverlässige Notfallhilfe enthalten sein, die bei Verlust der Karte und wichtiger Dokumente für Sie Ersatz organisiert und in manchen Fällen, due Buchung von Flügen und Hotels für Sie erledigt. Informieren Sie sich vor der Beantragung über Kontaktmöglichkeiten im Falle eines Notfalls, wie zum Beispiel bei Diebstahl oder Verlust der Karte. Sie sollten eine Notfallkarte oder Emergency Cash schnell und unbürokratisch erhalten können, ohne allzu viele Zusatzkosten zu haben.

icon_grau_PreisschildRabatte und Prämien: Am verbreitetsten bei Silbernen Kreditkarten sind Tankrabatte und Punktesysteme (miles and more), für die Sie nach jedem Kartenumsatz einen Punkt erhalten, die Sie gegen Prämien eintauschen können. Diese Rabattsysteme sind, neben den Versicherungen, der große Vorteil von Silber- und Premiumkarten und sollten Ihr Servicepaket komplettieren. Bei manchen Anbietern können Sie auch Payback-Punkte sammeln oder ab einer bestimmten Umsatzhöhe Boni auf Ihrem Kreditkartenkonto erhalten. Falls Sie viel geschäftlich unterwegs sind, können Business-Karten oder Corporate Cards für Sie sinnvoll sein, da diese Rabatte bei der Buchung von Konferenzräumen oder Tagungshotels ermöglichen.

icon_grau_Bankkarte_ScheineKostengünstige Ersatzkarte: Nach Verlust oder Diebstahl der Karte, liegen die Kosten für eine Ersatzkarte bei manchen Anbietern im Kreditkarten Vergleich ungewöhnlich hoch. Informieren Sie sich genau über die Konditionen Ihrer Karte. Bei unserem Testsieger, der Mercedes Card Silber, entfallen Haftung und Gebühren komplett. Beachten sollten Sie sowohl die Gebühren für eine reguläre Ersatzkarte, als auch die Kosten für eine Notfallkarte die Ihnen im Ausland im zur Verfügung gestellt wird, wenn Sie möglichst schnell Ersatz brauchen. Auch potentielles Notfallbargeld sollte nicht zu teuer zu beschaffen sein.

icon_grau_PluszeichenGebühren für die Partnerkarte: Sofern Sie eine Partnerkarte bestellen wollen, sollten Sie auch hier zuvor die Bedingungen im Kreditkartenvertrag genau durchgehen. Meist sind die Gebühren für eine zusätzliche Karte im Premiumsegment nicht sehr hoch. Wenn Sie Partnerkarten für Ihre Mitarbeiter benötigen, können Sie die sogenannten “Corporate Cards” nutzen, Hier gibt es die Möglichkeit, gleich mehrere Zusatzkarten für Mitarbeiter zu beantragen und zugleich Programme zu nutzen, die Ihnen die Optimierung Ihrer firmeninternen Strukturen helfen. 

Einwandfreie Schufa und sehr gute Bonität sind die Voraussetzungen für eine silberne Kreditkarte

Silberne Kreditkarten sind für jeden erhältlich, der eine makellose Schufa und eine überdurchschnittliche Bonität vorweisen kann. Ebenso wie Goldkarten bieten Ihnen die Silbernen Kreditkarten eine Reihe von Serviceleistungen wie Versicherungsschutz, Rabatte oder Bonusprogramme an. Verzichten müssen Sie allerdings meist auf die exklusiven Zugänge zu Airport-Lounges oder Events, welche den Nutzern von Gold- oder Platinkarten vorbehalten sind. Hierfür sind die Nutzungsgebühren bei Silbernen Karten häufig etwas niedriger, als jene von Goldkarten. Der Wert, der oben genannten Leistungen, schlägt sich meist in der Jahresgebühr und den Nutzungsgebühren nieder, weshalb Verbraucher die Ihre Karte vor Allem im Alltag nutzen möchten, eher zu einer kostenlosen Kreditkarte greifen sollten. Diese können vor Allem im bargeldlosen Zahlungsverkehr und Gebühren für Bargeldverfügungen häufig günstigere Konditionen aufweisen. Umfangreiche Zusatzleistungen sind in diesen Kreditkartenmodellen nicht enthalten, welche nur bei Premiumkarten inklusive sind.

Bei überdurchschnittlicher Bonität bekommen Sie schnell eine silberne Kreditkarte

Bei überdurchschnittlicher Bonität bekommen Sie schnell eine silberne Kreditkarte

 

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen eine silberne Kreditkarte?

Im Rahmen unseres Kreditkarten Vergleich haben wir uns auch mit dem Marktsegments “Silberne Kreditkarten” beschäftigt und es genauer geprüft. Sieht man die Silberne Kreditkarte im Vergleich zu kostenlosen Kreditkarten zeigt sich, dass sie nicht immer die bessere Wahl ist. Die inklusiven Versicherungsleistungen sind häufig nicht für jeden Verbraucher sinnvoll, da Sie nicht in vollem Umfang Schutz bieten oder die Qualität von separaten Versicherungen nicht erreichen. So kann es vorkommen,  dass Sie, trotz Ihrer Silbernen Kreditkarte, bei Reiserücktrittsversicherungen oder Auslandskrankenversichrungen, noch einen hohen Selbstbehalt und zudem überteuerte Kartengebühren zahlen müssen. Außerdem ist häufig nur der Karteninhaber abgesichert, nicht aber die Familie, die ebenfalls mit in den Urlaub fährt. Aus diesem Grund müssen Sie als Karteninhaber, zusätzlich zum Kreditkartenvertrag, noch eine Familienversicherung abschließen und damit Ihre Urlaubskasse zusätzlich belasten. Für mehr Informationen können Sie hierzu unseren Ratgeber Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung lesen. Die Silberne Kreditkarte im Test kann somit nicht in allen Bereichen überzeugen. Sie bildet die Zwischenstufe zwischen kostenlosen Kreditkarten und Goldkarten, hat aber meist keine Serviceleistungen zu bieten, die Sie neben diesen beiden Kartenvarianten abheben und auszeichnen würde. Für Sie als Verbraucher lohnt es sich somit in den meisten Fällen, sich zwischen einer kostenlosen Kreditkarte oder Gold/Platinkarte zu entscheiden. Auch zu Goldenen Kreditkarten haben wir einen Vergleich vorgenommen und einen Testsieger gekürt, lesen Sie hierzu einfach Goldene Kreditkarte im Vergleich. Sie sollten sorgfältig die Silberne Kreditkarte mit Goldenen Kreditkarten und kostenlosen Karten vergleichen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Kostenlose Karten lohnen sich meist für Nutzer, die Ihre Karte nur für Bargeldverfügungen um zum bargeldlosen Bezahlen nutzen möchten, während Premiumkarten vor Allem für Vielreisende und Geschäftsleute interessant sind.

Nur eine goldene Kreditkarte kann die silberne noch toppen

Nur eine goldene Kreditkarte kann die silberne noch toppen

 

So erhalten Sie das Maximum aus Ihrer silbernen Kreditkarte

icon_grau_Blatt_mit_Schrift1. Vergleichen Sie kartengebundene Versicherungen: Bei Silbernen Kreditkarten werden die inklusiven Versicherungsleistungen häufiger stark beworben. Achten Sie darauf, dass diese Versicherungen nur greifen, wenn Sie Ihren Flug oder die Zugfahrt mit der Karte bezahlen oder häufig sogar nur dann, wenn Sie bei einer Partnerorganisation der kartenausgebenden Bank buchen. Zudem gelten die inklusiven Reiseversicherungen, oft nur für den Karteninhaber statt für seine ganze Familie. Die kartengebundenen Versicherungen sind im Vergleich zu Einzelpolicen oft nicht zu empfehlen, da ihr Umfang und die Qualität eingeschränkt sind. Vor der Beantragung der Silbernen Kreditkarte sollten Sie prüfen, ob die Versicherung im Schadensfall einen Selbstbehalt verlangt und ob sich der Schutz auf Ihre Familie ausdehnen lässt.

icon_grau_Prozentzeichen2. Vermeiden Sie hohe Sollzinsen: Sofern möglich, sollten Sie die Kreditkartenabrechnungen immer pünktlich un vollständig begleichen. Bei Nutzung der Teilzahlungsfunktion müssen Sie hohe Sollzinsen einkalkulieren. Besonders bei Silbernen Kreditkarten können die Sollzinsen für diese Funktion überdurchschnittlich hoch ausfallen. Als Alternative bietet sich ein Ratenkredit an, bei dem die Raten und Zahlungsziele im Voraus genau abgesteckt sind und die Sollzinsen häufig geringer ausfallen. Sie können somit einen größeren Zeitrahmen ausreizen in dem Sie Ihre Rückzahlungen begleichen können. Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: Kreditkarte mit Kreditrahmen – 3 Tipps die Sie beachten sollten.

icon_grau_Bankkarte_Muenzen3. Augen auf bei Verfügungen am Geldautomaten: Auch bei den Abhebungsgebühren sollten Sie genau hinsehen. Achten Sie vor der Beantragung unbedingt darauf, wie teuer der Einsatz der Karte im Alltag für Sie ausfällt. Gerade wenn Sie mit Ihrer Silbernen Kreditkarte häufig über Bargeld verfügen möchten, sollten die Abhebungsgebühren möglichst gering angesetzt sein. 

 

icon_grau_Flugzeug4. Überprüfen Sie die Auslandseinsatzgebühren: Gerade wenn Sie eine Silberne Kreditkarte oder eine andere Premiumkarte gewählt haben, sollten Sie die Gebühren, die im Ausland anfallen, besonders genau prüfen und sich im Zweifel für eine Reise ins Ausland eine zusätzliche Karte bestellen. Im europäischen Ausland benötigen Sie häufig sogar nur Ihre EC Karte. Zu diesem Thema können Sie alles in unserem Ratgeber Kreditkarte oder EC Karte im Ausland Wichtige Kriterien sind sowohl die zusätzlich anfallende Auslandseinsatzgebühr, die Gebühr für Bargeldverfügungen in- und außerhalb des Euro-Raumes sowie die, häufig im außereuropäischen Ausland entstehende, Fremdwährungsgebühr. Bei einigen Anbietern erhalten Sie, gegen einen geringen Aufpreis, ein Kartendoppel aus Visa und MasterCard, was die Akzeptanzrate Ihrer Karte im Ausland noch vergrößert. 

icon_grau_Zeitstrahl5. Beachten Sie die Kündigungsfrist: Die Mindestlaufzeiten betragen häufig mindestens ein Jahr und verlängern sich nach Ablauf einer Kündigungsfrist, die zwischen einem Monat und drei Monaten liegen können. Achten Sie auf eine fristgerechte Kündigung, um weitere Gebühren zu vermeiden. Vergleichen Sie die Anbieter genau und achten Sie auf verkürzte Fristen oder eine entfallende Kündigungsfrist, die Ihnen den größten Entscheidungsspielraum ermöglichen. Mehr Informationen zu den Formalitäten und Bedingungen der Kündigung eines Kreditkartenvertrages erfahren Sie in unserem Ratgeber Kreditkarte kündigen- So einfach geht es! 

icon_grau_Prozentzeichen6. Vergleichen Sie Bonussysteme und Rabatte: Die Silberne Kreditkarte im Test zeigt, dass Bonussysteme und Rabatte häufig nur für eine bestimmte Zielgruppe interessant sind und diese Zielgruppe je nach gewählter Karte, anders aussieht. Informieren Sie sich am Besten im Voraus, welche Rabatte für Ihren Lebensstil eine Bereicherung darstellen. Für Geschäftsleute, die viel im Ausland unterwegs sind, kann beispielsweise eine Business-Kreditkarte sinnvoll sein, die Rabatte bei der Anmietung von Konferenzräumen oder Hotelzimmern anbietet, für Vielreisende können Tankrabatte oder miles and more Programme ausschlaggebend sein. 

icon_grau_Partnerkarten7. Überprüfen Sie die Kosten der Partnerkarte: Partnerkarten kosten im Premiumsegment meist nicht allzu viel. Dennoch sollten Sie genauer hinsehen, da manche Anbieter doch hohe Gebühren verlangen. In diesem Fall können die sogenannten “Corporate Cards” eine Alternative sein. Diese können allerdings nur von einem Unternehmen beantragt werden. Die Corporate Cards bieten häufig die Möglichkeit, gleich mehrere Partnerkarten für viele Mitarbeiter eines Unternehmens zu bestellen, die deutlich günstiger als die Hauptkarte ausfallen, aber von den gleichen Konditionen profitieren.