Kreditkarten Test

Major Card Kreditkarten Test

Jahresgebühr19,- €
Partnerkartenein
Bargeld5,- €
Zur Major Card

Major Card Kreditkarten Erfahrungen: Karte für junge Leute, die viel im Ausland unterwegs sind.

Der Partner der Major Card, das E-Institut Pay Center, hat sich auf Prepaid MasterCards spezialisiert. Die MasterCard und das zugehörige Konto werden von Ihnen auf Guthabenbasis geführt, daher kann nur über den aktuell aufgeladenen Betrag verfügt werden. Eine Überziehung des Guthabenlimits ist dank der Prepaid-Basis nicht möglich. Lesen Sie mehr zu unseren Erfahrungen mit Major Card Kreditkarte im Test.

Der Kreditkartentest – vier Gründe für die Major Card

Ab dem Mindestalter von 7 Jahren erhältlich

Da die Major Card auf Guthabenbasis zu haben ist, gibt es für Ihre Beantragung das Mindestalter von 7 Jahren. Für die Legitimierung Ihrer Major Card benötigen Sie ein bereits bestehendes Girokonto, das Postident-Verfahren entfällt hierbei. Das Konto wird nach der Erstaufladung Ihrer Kreditkarte als Referenzkonto hinterlegt.

Volle Prepaid-Kostenkontrolle bei Ihrer Major Card

Da die Major Card auf Guthabenbasis läuft, können Sie sich über die Kreditkarte nicht verschulden. Über das Online Banking haben Sie zudem Zugriff auf den aktuellen Kontostand. Sollte das Guthaben aufgebraucht sein, können Sie eine Überweisung tätigen. Das Umsatzlimit beträgt pro Jahr 2.500 Euro.

Neue Technologien zum Schutz vor Kartenmissbrauch

Zahlungen über das Internet werden durch SSL-Verschlüsselung und Kartenprüfnummer gesichert. Die Firma petaFuel, die das Processing der Major Card MasterCards übernimmt, besitzt seit 2009 die PCI-Zertifizierung. Diese schützt Speicherung, Verarbeitung und Übermittlung von Kartendaten.

Als Geschenk- und Motivkarte erhältlich

Die Major Card ist auch als Geschenkkarte und PictureCard erhältlich. Wenn Sie sich für eine PictureCard entscheiden, zahlen einmalig 10 Euro Gebühr und erhalten dafür Ihre individuell gestaltete Prepaid-Kreditkarte. Als Geschenkkarte kann die Major Card mit einem Wunschbetrag von 50 oder 100 Euro an Dritte verschenkt werden. Der künftige Nutzer kann online eine dazugehörige PIN anfordern.

Pro

  • Mindestalter von 7 Jahren
  • Keine Schufa-Abfrage nötig
  • Überschuldung nicht möglich
  • Kostenloser Sms- und E-Mail-Service
  • Als Geschenk- und Motivkarte erhältlich
  • Online-Banking sorgt für Übersichtlichkeit
  • Viel Kundenservice für eine Prepaid-Karte
  • Keine Auslandseinsatzgebühr
  • Kostenlose Aufladung
Zur Major Card

Contra

  • Sehr hohe Gebühr bei Bargeldabhebungen
  • Keine Bargeldabhebung am Schalter möglich
  • Extra Gebühren für die Motivkarte
  • Festgesetztes Umsatzlimit
  • Keine persönliche Beratung vor Ort möglich
  • Gebühr von 15 Euro bei Kündigung

Anmeldung: Schon Schüler können die Karte nutzen

Eine Schufa- und Bonitätsüberprüfung ist bei Ihrer Major Card wie bei allen Prepaid-Kreditkarten nicht nötig, da diese keinen Kreditrahmen ermöglichen. Da die Major Card auf Guthabenbasis zu haben ist, gibt es für Ihre Beantragung das Mindestalter von 7 Jahren. Auch Schüler können die Kreditkarte in Anspruch nehmen. Bei der Major Card brauchen Sie kein Postident Verfahren nutzen. Das Unternehmen greift auf die Daten Ihrer Hausbank zurück. Das passiert bei der ersten Überweisung vom Girokonto. Als PayCenter Kunde können Sie auch mehrere Prepaid MasterCards beantragen. Sie sollten hierbei aber beachten, dass pro registrierte Karte eine eigene E-Mail-Adresse angegeben werden muss. Beachten Sie ebenfalls: Falls Sie zu Ihrer Kreditkarte auch gleich ein Girokonto bei PayCenter beantragen möchten, müssen Sie die Postident-Prüfung doch durchlaufen. Die postalische Zustellung der Karte erfolgt innerhalb von 7 Bankarbeitstagen.

Zusammenfassung: Ohne Schufa erhältlich, Mindestalter 7 Jahre, Girokonto wird benötigt

MajorCard2

8/10

Support: Ungewöhnlich viel Service für eine Prepaid-Karte

Wenn Sie Ihre Kreditkarte verlieren oder Sie Ihnen gestohlen wird, sollten Sie sie sofort sperren lassen. Sie erreichen den Sperrnotruf gebührenfrei unter folgender Telefonnummer: 116 116 beziehungsweise aus dem Ausland unter: +49 116 116. Die Mitarbeiter stehen Ihnen dort 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche zur Verfügung. Kreditkarten können grundsätzlich nicht mehr entsperrt werden. Dafür erhalten Sie jedoch eine Ersatzkarte, die mit einer Gebühr von € 10 bepreist ist. Verbraucher können zudem das Online Banking Portal nutzen. Dort stehen Ihnen alle üblichen Funktionen eines Online Bankings zur Verfügung, wie das Abrufen von Umsätzen oder Kreditkartenabrechnungen. Inklusive ist zudem ein kostenloser SMS- sowie E-Mail Service. Erreichen können Sie die Mitarbeiter über ein Kontaktformular unter [email protected] oder unter der Helpdesk-Hotline 0800 0700 170 00.

Zusammenfassung: 24 Stunden Notfall-Hotline, Kundenservice-Hotline eingerichtet, kostenloser Sms- und Email-Service

MajorCard4

8/10

Jahresgebühr: Moderate Jahresgebühr für die Major Card

Die Jahresgebühr für die Major Card liegt mit 19 Euro für eine Prepaidkarte im mittleren Rahmen. Auch die Nutzungsgebühren sind im Vergleich mit anderen Anbietern moderat. So werden zum Beispiel keine Transaktionsgebühren für Ihre MasterCard erhoben und auch die Kartenaufladung ist kostenlos. Sie können Bargeld weltweit an allen Bargeldautomaten, die für MasterCard eingerichtet sind, abheben sowie die Karte an 33 Millionen Akzeptanzstellen nutzen. Allerdings betragen die Kosten für Bargeldauszahlungen am Geldautomaten 5,00 Euro, was eine ungewöhnlich hohe Gebühr für eine Prepaid-Karte darstellt. Ausgleichend werden zumindest keine Auslandseinsatzgebühren erhoben. Abhebungen am Schalter sind nach unseren Major Card Kreditkarte Erfahrungen nicht möglich, da es sich bei der PayCenter GmbH um ein E-Institut handelt. Kostenlos ist zudem auch der Sms und E-Mail-Service.

Zusammenfassung:  Moderate Jahresgebühr, keine Transaktionsgebühren, hohe Gebühr bei Bargeldverfügungen.

7/10

Laufzeit: Keine Laufzeit und Kündigungsfrist der Major Card

Es gibt bei der Major Card keine Mindestvertragslaufzeit und auch keine Kündigungsfrist, die Sie einhalten müssten. Das ist ein wesentlicher Vorteil im Vergleich zu anderen Angeboten. Insbesondere im Prepaid Kreditkarten Bereich gibt es Anbieter, die eine Mindestlaufzeit von 3 oder mehr Jahren vorschreiben. Sollten Sie Ihre Major Card kündigen, so haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie überweisen das Restguthaben selbst direkt auf Ihr Girokonto. Oder Sie beauftragen damit den Kreditkartenanbieter. Nach der Kündigung sollten Sie die Karte nicht weiterverwenden. Noch mehr Infos und Tipps erhalten Sie in unserem Ratgeber: Kreditkarte kündigen – So einfach geht es! Neben einigen Tipps geben wie Ihnen auch ein Musterschreiben sowie Musterformulare für die Kündigung mit an die Hand.

Zusammenfassung: Keine Mindestlaufzeit, Keine Kündigungsfrist, Formlose Kündigung

10/10

Sicherheit: Ersatzkarte für 15 Euro

Sofern Sie Ihre Major Card verlieren oder sie Ihnen gestohlen wird, sollten Sie sie umgehend sperren lassen. Das machen Sie am besten telefonisch. Nur so kann sichergestellt werden, dass Ihnen im Anschluss kein finanzieller Schaden entsteht. Im Ernstfall haften Sie so nur mit 50 Euro und nicht mit dem gesamten Guthaben. Eine Ersatzkarte kostet nochmals 10 Euro. Den Verlust der Karte können Sie telefonisch unter 116 116  oder der Helpdesk-Hotline 0800 0700 170 00 melden. Zahlungen über das Internet werden durch SSL-Verschlüsselung und Kartenprüfnummer gesichert. Die Firma petaFuel, die das Processing der Major Card übernimmt, besitzt die PCI-Zertifizierung. Diese schützt Speicherung, Verarbeitung und Übermittlung von Kartendaten und schützt Sie somit vor Missbrauch Ihrer Major Card Kreditkarte.

Zusammenfassung: PCI-Zertifizierung, eine Ersatzkarte lässt sich für 10 Euro bekommen, Neue Technologien zum Schutz vor Kartenmissbrauch

7/10

Bezahlung im Ausland: Keine zusätzliche Auslandseinsatzgebühr

Mit Ihrer Major Card werden für Sie keine Auslandseinsatzgebühren fällig. Sie können Bargeld weltweit an allen Bargeldautomaten, die für MasterCard eingerichtet sind, abheben sowie die Karte an 33 Millionen Akzeptanzstellen nutzen. Die Nutzungsgebühren sind im Vergleich mit anderen Anbietern moderat. So werden zum Beispiel keine Transaktionsgebühren für Ihre MasterCard erhoben und auch die Kartenaufladung ist kostenlos. Allerdings betragen die Kosten für Bargeldauszahlungen am Geldautomaten 5,00 Euro, was eine ungewöhnlich hohe Gebühr für eine Prepaid-Karte darstellt. Abhebungen am Schalter sind nach unseren Major Card Kreditkarte Erfahrungen nicht möglich, da es sich bei der PayCenter GmbH um ein E-Institut handelt. Die Kreditkarte für das Abheben von Bargeld am Automaten zu nutzen ist somit nach unserem Major Card Kreditkarte Test nur eingeschränkt zu empfehlen. Dafür eignet sich diese Kreditkarte für Menschen die Ihre Karte im Ausland häufig für Transaktionen benutzen möchten.

Zusammenfassung: Keine Auslandseinsatzgebühr,  Kartenaufladung kostenlos, Bargeldauszahlungen schlagen mit 5,00 Euro zu Buche.

MajorCard

8/10

Abheben von Bargeld: Kostenlose Aufladung Ihrer Kreditkarte, hohe Gebühren bei Bargeldverfügungen

Die Aufladung Ihrer Major Card ist kostenlos. Eine Überweisung auf Ihr Prepaid-Konto dauert 1-2 Werktage.  Sobald der Geldbetrag bei PayCenter eingegangen ist, wird er auf der Karte gutgeschrieben. Im Vergleich zu anderen Anbietern bietet die Major Card moderate Konditionen. So werden zum Beispiel keine Transaktionsgebühren für Ihre MasterCard erhoben und auch die Kartenaufladung ist kostenfrei. Allerdings entstehen bei Bargeldauszahlungen am Geldautomaten Gebühren von 5,00 Euro, was eine Prepaid-Karte ungewöhnlich ist. Ausgleichend werden zumindest keine Auslandseinsatzgebühren erhoben. Abhebungen am Schalter sind nicht möglich, da es sich bei der PayCenter GmbH um ein E-Institut handelt. Die Kreditkarte für Verfügungen am Geldautomaten zu nutzen ist nach unserem Major Card Kreditkarte Test nur bedingt zu empfehlen.

Zusammenfassung: Kostenlose Aufladung, 5,00 Euro Gebühr für Bargeldauszahlungen, keine Auszahlung am Schalter

6/10

Zusatzleistungen: Die Kreditkarte ist als Geschenk- und PictureCard erhältlich

Die Major Card ist auch als Geschenkkarte und PictureCard erhältlich. Wenn Sie sich für eine PictureCard entscheiden, zahlen einmalig 10 Euro Gebühr und erhalten dafür Ihre individuell gestaltete Prepaid-Kreditkarte. Als Geschenkkarte kann die Major Card mit einem aufgeladenen Wunschbetrag von 50 oder 100 Euro an Dritte verschenkt werden. Der künftige Nutzer kann nach Erhalt der Karte online eine dazugehörige PIN anfordern. Die PCI-Zertifizierung schützt Sie zudem vor Kartenmissbrauch. Auch ein kostenloser Sms- und Email-Service ist möglich, mit dem Sie über jede Transaktion mit Ihrer Major Card informiert werden. Sie können Ihre Kontobewegungen auf Wunsch per Smartphone-App für Android, Blackberry und iPhone verfolgen. Falls Sie sich zudem klassische Kreditkarten-Zusatzleistungen wie eine Reiseversicherung wünschen, können Sie sich auf unserer Seite über Premium- und Goldkarten informieren.

Zusammenfassung: Als Geschenk- und PictureCard erhältlich, Smartphone-App, Kostenloser Sms und E-Mail-Service

MajorCard5

6/10

Kündigungsfristen: 15 Euro Gebühr bei einer Kündigung

Bei der Major Card gibt es keine Mindestlaufzeit und Kündigungsfrist. Hiermit hebt sie sich positiv von anderen Anbietern ab, die teilweise Mindestlaufzeiten von drei oder vier Jahren haben, in denen Sie die Prepaid-Karte nicht kündigen können. Die Major Card bietet somit den Verbrauchern einen guten Service. Nach einer Testphase können Sie, je nach Bedarf, die Karte weiterhin nutzen oder aber kündigen und sich nach einer neuen Kreditkarte umsehen, die besser zu  Ihrem Lebensabschnitt und Ihren Bedürfnissen passt. Nach unseren Major Card Kreditkarte Erfahrungen gehen Sie somit mit der Bestellung der Karte kein Risiko ein. Vorsichtig sein sollten Sie dennoch bei den hohen Gebühren für Bargeldauszahlungen sein. Zusätzlich gilt es zu beachten, dass Sie, im Falle einer Kündigung, 15 Euro Gebühr bezahlen müssten.

Zusammenfassung: Keine Kündigungsfrist, Keine Mindestlaufzeit, Gebühr von 15 Euro bei Kündigung

5/10

Technik: Kein 3D Secure-Schutz bei Ihrer MasterCard

Die Major Card bzw. PayCenter unterhält keine eigenen Filialen. Sie als Kartenbesitzer erhalten allerdings Zugang zum Online-Banking Portal. Über das Portal können Sie Ihre Kontoabrechnung einsehen, Umsätze kontrollieren usw. MajorCard6Die PCI-Zertifizierung schützt Sie zudem vor Kartenmissbrauch. Auch ein kostenloser Sms- und Email-Service ist möglich, mit dem Sie über jede Transaktion mit Ihrer Major Card informiert werden. Sie können Ihre Kontobewegungen auf Wunsch per Smartphone-App für Android, Blackberry und iPhone verfolgen. Allerdings bietet die Major Card keinen MasterCard 3D Secure-Schutz an. Bei der Major Card besteht ein jährliches Umsatzlimit und eine maximale Aufladung  von jeweils 2.500 Euro. Aufladen können Sie durch Bareinzahlungen, Giropay oder per Überweisung. Sie sollten jedoch beachten, dass es 1 bis 2 Werktage dauern kann, bis das Geld auf der Karte ankommt.

Zusammenfassung: Kein 3D Secure Schutz, Online-Banking, Maximale Aufladung und Umsatzlimit von 2500 Euro

7/10
Jetzt Major Card beantragen Jetzt Karte beantragen + bargeldlos bezahlen

Major Card Erfahrungen – das Fazit

Die Kreditkarte ist nach unserer Major Card Kreditkarte Erfahrung eingeschränkt als Kreditkarte für den täglichen Gebrauch zu empfehlen. Die Zielgruppe der Major Card sind junge Leute, die viel im Ausland unterwegs sind und von den kostenlosen Transaktionsgebühren und der entfallenden Auslandseinsatzgebühr profitieren möchten. Vorsichtig sein sollten Sie bei den hohen Gebühren für Bargeldauszahlungen. Bei den Zusatzleistungen bietet die Major Card im Test keine besonderen Vorzüge, neben der Möglichkeit einer Motiv- und Geschenkkarte.

Zum Angebot Major Card

Rating

Bewertung
Jahresgebühr3,5/5Gut
Sicherheit3,5/5Gut
Support4/5Gut
Akzeptanz4/5Gut