Kreditkarten Test

Barclaycard O2 Kreditkarten Test

Barclaycard Kreditkarten Test
Jahresgebührab 0 €
Partnerkarteab 0 €
Bargeldmind. 5,95 €
Zur Barclaycard

Barclaycard O2 Kreditkarten Erfahrungen: Gut und günstig!

Mit der O2 Kreditkarte, die von Barclaycard herausgegeben wird, profitieren Kunden von weltweiter Unabhängigkeit zu günstigen Konditionen. Rund um den Globus stehen mehr als 24 Millionen Visa-Akzeptanzstellen zur Verfügung. Darüber hinaus sammeln Kunden im Rahmen des O2-Bonusprogrammes bei jedem Einkauf pro umgesetzten Euro einen Punkt. Diese Punkte können gegen Prämien eingetauscht werden. Mit der Rückzahlung können sich Kartennutzer Zeit lassen – bis zu zwei Monate lang werden keine Zinsen berechnet. Außerdem ist die Visa Karte im ersten Jahr kostenfrei. Sie erhalten eine sehr günstige Kreditkarte, die sich vor allem zum bargeldlosen Bezahlen in Deutschland, im Ausland und im Internet eignet.

O2 Barclaycard Erfahrungen: Vier gute Gründe dafür

Im ersten Jahr gebührenfrei

Im ersten Nutzungsjahr ist für die O2 Barclaycard keine Jahresgebühr fällig. Sie erhalten alle Vorteile einer Kreditkarte ohne zunächst eine Jahresgebühr entrichten zu müssen. Auch ab dem zweiten Jahr ist diese Kreditkarte mit nur 12,- Euro Jahresgebühr überaus günstig.

Bargeld kostenfrei abheben

Mit der Barclaycard O2 heben Sie im Euro-Ausland kostenfrei Geld ab. Die Bargeldversorgung ist mit der O2 Barclaycard im Euro-Ausland für Sie kostenlos. Im Inland und Fremdwährungsausland werden hingegen Gebühren fällig. Da in der Euro-Zone auch bargeldloses Bezahlen kostenlos ist, kann vor allem der Einsatz der Kreditkarte in Europa empfohlen werden.

Bis zu 2 Monate Zahlungsziel

Sie können sich zwei Monate Zeit lassen mit der Rückzahlung. Sie erhalten ein zweimonatiges Zahlungsziel, das heißt, dass dieser Zeitraum für Sie frei von Sollzinsen ist. Da im Anschluss Zinsen fällig werden, empfiehlt sich ein rasches Begleichen Ihrer Beträge, wenn das Zahlungsziel erreicht ist.

Überzeugendes Bonusprogramm

Sie nehmen automatisch am attraktiven O2-Bonusprogramm teil. Vom ersten Einsatz Ihrer Visa Kreditkarte sammeln Sie mit jedem Euro Umsatz Bonuspunkte im O2-Programm. Alle Bonuspunkte werden auf Ihrem Punktekonto gut geschrieben und können anschließend in interessante Prämien getauscht werden.

Pro

  • keine Grundgebühr im ersten Jahr
  • bis zu drei Partnerkarten im ersten Jahr ebenfalls kostenlos
  • bis zu zwei Monate Zahlungsziel für Umsätze
  • in der Euro-Zone kostenfrei am Automaten Geld abheben
  • attraktives Bonusprogramm mit vielen Prämien
Zur Barclaycard

Contra

  • sehr hohe Zinsen bei Ratenzahlung
  • hohe Gebühren für das Bargeld abheben in Deutschland und außerhalb der Euro-Zone

Anmeldung: online, schnell und einfach

Kreditkarte beantragen geht mit dem Online-Antrag leicht und in kürzester Zeit machen Sie mit der O2 Barclaycard Erfahrungen in der Praxis. Sie können Ihre O2 Kreditkarte ganz einfach und bequem online in nur drei schnellen Schritten beantragen. Als erstes geben Sie Ihre persönlichen Daten an. Im zweiten Schritt werden Ihre beruflichen Angaben und Kontoverbindungen abgefragt. Und im dritten Schritt können Sie angeben, welche Zusatzleistungen Sie nutzen wollen. Jetzt müssen Sie das Ganze nur noch abschicken. Nach kurzer Zeit erhalten Sie Ihre neue Barclaycard O2 zugeschickt.

screenshot_barclaycard_O2

Sie müssen keine Wartezeiten in Kauf nehmen. Sie erhalten sofort nach der Beantragung eine Antwort mit der Entscheidung und direkt Informationen zu Ihrem Kreditrahmen. Wichtig zu wissen ist auch: Sie müssen kein O2-Kunde sein, um eine Barclaycard O2 zu beantragen – Sie müssen es auch nicht werden. Sie können Ihren bisherigen Handyvertrag wie gewohnt weiter nutzen und sind zu nichts verpflichtet. Allerdings können Sie dann im Bonusprogramm nicht die O2-Prämien nutzen. Diese stehen nur O2-Kunden zur Verfügung. Es stehen Ihnen aber jede Menge andere Prämien zur Verfügung: Von Spielsachen, über Elektronik und Küchengeräte bis hin zu Werkzeug und anderen Gutscheinen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

10/10 Punkte

Support: Online-Kundenservice

Der Support läuft zum größten Teil über den Online-Kundenservice. Zuerst müssen Sie sich dafür registrieren, anschließend stehen Ihnen alle Informationen und Services zur Verfügung: Sie erhalten eine tagesaktuelle Übersicht all Ihrer Umsätze und die Kontoübersichten der letzten zwölf Monate. Sie können einen Online-Überweisungsservice freischalten lassen und im Anschluss natürlich nutzen. Sie haben die Möglichkeit, Zusatzleistungen zu Ihrer Barclaycard O2 zu beantragen. Und selbstverständlich stehen Ihnen alle Funktionen zur Verwaltung des Kontos zur Verfügung, beispielsweise können Sie ein höheres Kreditlimit beantragen. Völlig unabhängig von den üblichen Geschäftszeiten oder Wartezeiten am Telefon können Sie Ihre Barclaycard O2 komplett online verwalten.

Die Registrierung für den Online-Kundenservice erfolgt auch online in zwei unkomplizierten und schnellen Schritten.

  1. Formular ausfüllen – Sie müssen nur Ihre persönlichen sowie Ihre Kontodaten angeben und ein Passwort sowie eine Online-PIN vergeben.
  2. Anzeige der persönlichen ID – Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben, wird Ihnen sofort Ihre persönliche ID angezeigt. Diese sollten Sie sicher und unzugänglich für Dritte verwahren.

Damit ist die Registrierung bereits abgeschlossen. Sie können den Online-Service sofort nutzen und haben unbeschränkten Zugriff auf alle Funktionen Ihres Kontos.

09/10 Punkte

Jahresgebühr: Insgesamt geringe Gebühren

Als Neukunde müssen Sie sich bei der Barclaycard O2 im ersten Jahr keine Gedanken um die Jahresgebühr machen, denn diese entfällt – auch bei der Partnerkarte, die Sie auf Wunsch dazu buchen können. Im zweiten Jahr wird für die Hauptkarte eine sehr niedrige Jahresgebühr von 12,- Euro fällig. Bei der Partnerkarte sind es sogar nur 6,- Euro.

Auch die weiteren Einsatzentgelte, Gebühren und Sollzinsen halten sich in einem moderaten Rahmen. So dass Sie mit der Barclaycard O2 eine vergleichsweise günstige, aber vollwertige Kreditkarte erhalten.

09/10 Punkte

Laufzeit: Ungebunden und fexibel

Der Vertrag für Ihre Barclaycard O2 Kreditkarte läuft ohne feste Laufzeit und auf unbestimmte Zeit. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie nicht für einen festen Zeitraum an diese Kreditkarte gebunden sind.

Viele Kreditkartenverträge haben eine feste Laufzeit von einem Jahr und häufig ist es so, dass sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn Sie nicht rechtzeitig vor Ablauf des Jahres kündigen. Dies sorgt häufig für Ärger bei Nutzern, weil sie sich an eine ungewollte Kreditkarte gefesselt fühlen. Nicht so jedoch bei der Barclaycard O2: Wenn Sie unzufrieden mit der Visa-Card sein sollten, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, diese zu kündigen.

10/10 Punkte

Sicherheit: 5 Sterne-Sicherheit

Die 5-Sterne-Sicherheit der Barclay Bank ist inklusive. Ihre Kreditkarte ist weltweit und rund um die Uhr umfassend geschützt: egal ob bei Kartenmissbrauch, -verlust oder beschädigten Internet-Lieferungen. Jeder Stern steht dabei für einen eigenen Bereich:

  1. Schutz bei Kartenmissbrauch – Unabhängig vom Betrag, im Internet oder außerhalb, sind Sie gegen missbräuchliche Nutzung Ihrer Barclaycard O2 geschützt. Wenn Sie den Verdacht eines missbräuchlichen Einsatzes haben, rufen Sie einfach an und alles Notwendige wird veranlasst, ohne dass Sie einen Selbstbehalt der Bank zahlen müssen.
  2. 24-Stunden-Notfall-Hotline – Egal ob Sie Ihre Barclaycard O2 verloren haben oder sie Ihnen gestohlen wurde, Sie können den Verlust jederzeit melden und Ihre Karte sperren lassen. Der Notfalldienst funktioniert schnell und unbürokratisch.
  3. Notfallservice auch auf Reisen – Wenn Ihre Barclaycard O2 auf Reisen abhanden kommt, wird sofort der Notfallservice aktiv. Innerhalb von maximal drei Werktagen erhalten Sie eine Ersatzkarte an Ihren Aufenthaltsort und einen Bargeldvorschuss von bis zu 500,- Euro. Auch unterwegs erhalten Sie also schnelle Hilfe rund um die Uhr.
  4. Internet-Lieferschutz – Damit sind Ihre Einkäufe im Internet abgesichert, von der Bestellung bis zu Ihrer Haustür. Wenn etwas auf dem Weg zu Ihnen verloren geht oder beschädigt wird, haftet Ihre Barclaycard O2 für Schäden bis zu 1.000,- Euro pro Artikel und bis zu 2.000,- Euro pro Jahr.
  5. Online-Kundenservice – Bei Ihrer Barclaycard O2 haben Sie online immer den vollen Überblick. Sie können jederzeit Ihren Kontostand prüfen, die Kontoübersichten der letzten drei Monate einsehen, den Verfügungsrahmen abfragen und Überweisungen tätigen.
10/10 Punkte

Bezahlung im Ausland: Visa – immer gern gesehen

Der Einsatz Ihrer Barclaycard O2 Kreditkarte ist in der Euro-Zone komplett kostenfrei. O2-Karte-mit-kontaktlos-ChipWeder für das Abheben von Bargeld, noch für Kartenzahlungen werden innerhalb der EU Gebühren fällig. Auch im sogenannten Fremdwährungsausland ist das Abheben von Bargeld am Automaten grundsätzlich gebührenfrei. Möglicherweise fallen Fremdbankgebühren an. Darauf sollten Sie achten, wenn Sie am Geldautomaten Geld abheben.

Als Visa Karte ist die Barclaycard O2 auch im Ausland – weltweit – gern gesehen. Mit an die 30 Millionen Akzeptanzstellen auf der ganzen Welt ist es eine der beliebtesten Kreditkarten überhaupt. Sie genießen also immer und überall volle finanzielle Freiheit und Zahlungen im Ausland sind grundsätzlich gar kein Problem.

10/10 Punkte

Abheben von Bargeld: Im Ausland kostenlos

Das Abheben von Bargeld am Automaten ist im Ausland grundsätzlich gebührenfrei. Innerhalb Deutschlands wird dafür allerdings eine Gebühr von 4 %, mindestens jedoch 5,95 Euro pro Abhebung, erhoben.

Letztendlich sollte das aber für Nutzer kein all zu großes Problem darstellen. Denn die meisten Verbraucher besitzen in der Regel ein extra Girokonto und können mit der dazu gehörigen EC-Karte in Deutschland kostenlos Geld am Automaten abheben.

Eine Kreditkarte ist eben keine EC-Karte. Und die Barclaycard O2 Kreditkarte ist zum einen für die bargeldlose Zahlung und vor allem auch für den Einsatz auf Reisen und im Ausland gedacht. Dort liegt auf jeden Fall der Vorteil dieser Karte.

08/10 Punkte

Zusatzleistungen: Attraktive Prämien im Bonusprogramm

O2 und Barclay bieten mit einem umfangreichen Bonusprogramm und attraktiven Prämien eine Zusatzleistung, die sich sehen lassen kann. Pro 1,- Euro Umsatz mit Ihrer Barclaycard O2 erhalten Sie einen Bonuspunkt.

Für das Bonusprogramm müssen Sie sich nicht zusätzlich registrieren. Sie müssen nur das Punktekonto aktivieren nachdem Sie Ihre Kreditkarte erhalten haben. Das können Sie entweder über einen Aktivierungslink tun oder mit Ihrer O2-Kreditkartennummer und Ihrem Geburtsdatum. Im Zuge der Aktivierung müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort für Ihr Punktekonto wählen.

Auch wenn Sie nicht sofort dazu kommen, Ihr Punktekonto zu aktivieren: Keine Angst, es gehen Ihnen keine Punkte verloren. Sie sammeln ab dem ersten Einsatz Ihrer O2-Kreditkarte, auch wenn Sie das Punktekonto erst später aktiv schalten. Die mit jedem Karteneinsatz gesammelten Punkte werden auf Ihrem Punktekonto gut geschrieben. Diese Punkte können Sie im O2-Prämienshop eintauschen. Zur Prämienbestellung müssen Sie sich in Ihrem Punktekonto anmelden.

Sie haben drei Jahre Zeit, gutgeschriebene Punkte gegen Prämien einzulösen. Danach verfallen sie. Übertragen können Sie die Punkte leider nicht. Sie müssen sie selbst einlösen. Aber bei der Vielfalt der Prämien dürfte eigentlich für jeden etwas dabei sein.

07/10 Punkte

Kündigungsfristen: Keine unnötig lange Bindung

Da die Kreditkarte ohne feste Laufzeit auskommt, haben Sie die Möglichkeit, diese jederzeit zu kündigen. Dabei gilt es lediglich eine Frist von einem Monat einzuhalten. Darüber hinaus muss die Kündigung schriftlich erfolgen. Wenn Sie unsicher sind, wie ein solches Kündigungsschreiben aussehen muss, finden Sie online diverse Vorlagen, die Sie nutzen können: Einfach die persönlichen Daten eintragen, ausdrucken, unterschreiben – fertig.

Die Möglichkeit der Kündigung besteht beiderseitig. Auch Barclaycard hat das Recht, Ihnen zu kündigen. Muss jedoch eine Kündigungsfrist von zwei Monaten einhalten. Davon unberührt bleibt das Recht zur Kündigung wegen Zahlungsverzuges und aus wichtigem Grund.

10/10 Punkte

Technik: Auf dem aktuellsten Stand

Bei der Technik können Sie sich mit Ihrer Barclaycard O2 auf die üblichen, soliden Standards verlassen. Gerade bei der Sicherheit steht der aktuelle Stand der Technologie – mit dem EMV-Chip – zur Verfügung. Sowohl die Karte, als auch zusätzliche Online- oder Notfall-Dienste sind abgesichert und Ihre gespeicherten Daten sind bestens gegen Missbrauch geschützt.

Neben der Sicherheitstechnik, setzt Barclay auch den Kontaktlos-Chip ein. Diese Technologie macht den Einsatz der Karte wesentlich schneller und unkomplizierter. Für Beträge unter 25,- Euro ist damit auch keine Unterschrift oder PIN nötig. So kann neueste Technologie unter Umständen lange Warteschlangen an den Kassen verkürzen.

09/10 Punkte
Jetzt Barclaycard O2 beantragen Jetzt Karte beantragen + bargeldlos bezahlen

Fazit im Barclaycard O2 Test: Günstige Visa-Karte für Urlaub und Reisen

Die O2-Visa-Card bietet die Barclay-typischen Sicherheiten und kombiniert diesen Vorteil mit einem attraktiven Bonusprogramm – eine Kombination, die überzeugt. Vor allem da das Bonusprogramm nicht nur für O2-Kunden geeignet ist, sondern aufgrund der vielfältigen Prämien allen Teilnehmern offen steht. Allerdings sollten Sie sich bewusst sein, dass bei dieser Kreditkarte eine schnelle Rückzahlung unbedingt erfolgen sollte, da sonst hohe Zinsen fällig werden. Bargeld sollten Sie nach Möglichkeit nur auf Reisen im Euro-Ausland abheben. Denn in Deutschland und im Fremdwährungsausland entstehen dabei hohe Gebühren. Wenn Ihnen diese Punkte nicht so wichtig sind, erhalten Sie mit der Barclaycard O2 eine gute und günstige Kreditkarte.

Zum Angebot von Barclaycard

Rating

Bewertung
Jahresgebühr4,5/5Sehr Gut
Sicherheit5/5Sehr Gut
Support4,5/5Sehr Gut
Akzeptanz5/5Sehr Gut